,

SCHREIBEN SIE MIT! – Niedersächsische Einladung

Einsendeschluß: 31. Dezember 2015

Niedersächsische Einladung

Niedersachsen ist das zweitgrößte Bundesland und landschaftlich gesehen vielleicht das variationsreichste. Im Norden die Ostfriesischen Inseln, die ebenso zum Baden einladen wie die Küste des Festlands, in der Mitte die quirlige Landeshauptstadt Hannover und im Süden der Harz mit seinen mystischen Wäldern und seinen Hexenlegenden. Doch damit lange nicht genug: Ob Lüneburger Heide, Rattenfängerstadt Hameln oder Braunschweig mit der mächtigen Burg Dankwarderode  – überall in Niedersachsen warten Geschichte und Geschichten darauf, neu erzählt, neu interpretiert oder als Inspiration betrachtet zu werden.

Ein Gedicht über den Wurmberg? Ein kerniger Küstenkrimi oder eine feinsinnige Großstadterzählung? Eine Anekdote über einen berühmten Bürger Niedersachsens wie Carl Friedrich Gauß, Otto Waalkes oder Herbert Grönemeyer? Eine gezeichnete Erzählung im Stile Wilhelm Buschs – ebenfalls ein sturmfester und erdverwachsener Niedersachse? Ein Skandal auf der Kohlfahrt? Oder doch ein Essay über Hannah Arendt?

Was auch immer Sie zum Thema Niedersachsen zu erzählen haben, egal ob Sie selbst aus Niedersachsen kommen oder sich einfach nur dem Bundesland mit dem stolzen Ross im Wappen verbunden fühlen: Wir freuen uns über Ihre Beiträge!

Der Band soll im Herbst 2016 erscheinen.

Titel

NIEDERSÄCHSISCHE EINLADUNG
ERZÄHLUNGEN, GEHEIMNISSE UND REZEPTE

In diesem Band unserer „Einladungen“ möchten wir Niedersachsen literarisch vorstellen: Geschichten, Erzählungen, Gedichte, Satiren, Anekdoten, Legenden von früher und heute, Märchen, Reiseberichte, Briefe, alles ist erlaubt.

Niedersachsen als Land und als literarischer und kultureller Begegnungsort stehen als „Idee“ im Vordergrund.

Eine Einladung umfasst natürlich auch – fast – immer einen kulinarischen Genuss. Deshalb möchten wir die Geschichten und Erzählungen mit der landestypischen Küche verknüpfen, so dass der Leser nicht nur literarisch einen Genuss erfährt, sondern Niedersachsen im wahrsten Sinne des Wortes mit seinen fünf Sinnen erfassen kann.

Teilnahmebedingungen:

Thema:

Bei der „Niedersächsischen Einladung“ geht uns in erster Linie darum, literarische Texte zu veröffentlichen. Hierbei können Politik, Literatur, Immigration, Tourismus, Haushalt und Alltägliches als Vorder- oder Hintergrund für Erzählungen jeglicher Art gelten. Unscheinbare Begegnungen, tagtägliches Allerlei, politische und historische Ereignisse, das Leben der Berühmtheiten in Niedersachsen Sagen aus alter Zeit, Erlebnisse von gestern, heute oder morgen  – das alles sind Themen, die in diesem Buch ihren Platz finden. Verarbeitet nach Gusto: Traurig, lustig, komisch, tragisch. Zum Nachdenken und zum Amüsieren oder einfach, um Verstehen zu helfen. Der Band soll die verschiedensten Facetten Niedersachsens zum Ausdruck bringen. Gern – aber nicht unbedingt – in Kombination mit Dinners, Abendessen, beim Kaffeetrinken oder freundschaftlichem Zusammensein an einer gut gedeckten Tafel. Diese Ausgabe soll der ursprünglichen Idee folgend literarische und kulinarische Ideen miteinander kombinieren, frei nach dem Motto: Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.
Teilnehmer:

Autoren (neue und dem Verlag schon bekannte, ab 18 Jahre) die Fantasie und Inspiration besitzen, Niedersachsen lieben und darüber etwas zu erzählen wissen.

Sprache:

Deutsch (auch Plattdeutsch oder Küstendeutsch möglich!)

Art:

• Der Beitrag sollte maximal 5 NORM Seiten von ca. 1800 Anschlägen pro Seite mit Leerzeichen nicht überschreiten.

• Die Geschichte (Beitrag) muss unveröffentlicht sein. Der/Die AutorIn muss alle Rechte am Text haben.

• Kontaktdaten sowie eine kurze Biographie sollten im Dokument enthalten sein.

Wenn Sie ein Rezept haben, was zu Ihrer Geschichte passt, reichen Sie es ruhig mit ein. Der Verlag behält sich jedoch vor, Ihre Geschichte auch mit anderen als Ihrem vorgeschlagenen Rezept zu kombinieren und behält sich das Recht auf Verwendung der Geschichte auch ohne Veröffentlichung des Rezeptes vor.

Form:

Bitte senden Sie den Beitrag in elektronischer Form als .doc oder .docx Dokument (bitte kein PDF) an folgende E-mail: niedersachsen-anthologie@britta-voss-autorin.de

 

Einsendeschluss:

31. Dezember 2015

Auswahlverfahren:

Die Auswahlkommission, bestehend aus Vertretern des Größenwahn Verlags wird die geeignetsten Beiträge auswählen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Buchveröffentlichung:

Der Größenwahn Verlag Frankfurt am Main wird die ausgewählten Beiträge der Auswahlkommission als Buchform in einer Anthologie veröffentlichen. Geplanter Erscheinungstermin ist Herbst 2016. Die Anthologie wird unter dem Namen der Herausgeberin Britta Voß, veröffentlicht. Sollte die Herausgeberin Britta Voß das Projekt nicht bis zum Ende betreuen, ist der Verlag berechtigt auch kurzfristig einen anderen Herausgeber zu bestimmen.

 
Autoren-Einverständnis:

• Teilnehmende Autor/-innen sind damit einverstanden, dass der Beitrag an einem Auswahlverfahren teilnimmt.

• Sollte der Beitrag ausgewählt werden, so ist der Autor/Autorin damit einverstanden, dass dieser Beitrag in einer Anthologie veröffentlicht wird.

• Teilnehmende Autor/-innen sind damit einverstanden, dass die Anthologie unter dem Namen eines Herausgebers, der vom Verlag bestimmt wird, veröffentlicht wird.

• Teilnehmende Autor/-innen sind damit einverstanden, dass er/sie die Autorenrechte an den Herausgeber überträgt, um die Anthologie zu veröffentlichen.

• Eine schriftliche Vereinbarung zwischen Autor/-innen und Herausgeber/Verleger wird vor der Veröffentlichung der Anthologie festgelegt.

•Den Autoren/-innen entstehen durch die Veröffentlichung keinerlei Kosten.

Schlussbedingung:

Sollten nicht genügend literarische oder angemessene Beiträge zusammenkommen, sieht sich der Größenwahn Verlag Frankfurt am Main nicht verpflichtet, eine Anthologie in Buchformat zu veröffentlichen.