Tibor Schneider

Zimt für Deutschland

Tibor Schneider ist einer von diesen Lyrikern, der endlich mal echte Nägel auf den Rücken malen kann und provozierend kritisch mit Formen-Normen-Gesetzten umgeht. In seinem Debüt-Lyrikbuch bietet er ein spezielles Gewürz an, Zimt, als Metapher für die Toleranzgrenze der deutschen Gesellschaft. Mit seinen Re-Dada-Gedichten fragt er gezielt nach dem Zusammenhang des Seins.

'Das ist interessant. Sehr interessant. Irgendwie entstehen die Gespräche im Nachhinein. Und alle Wendungen sind gut. Windig. Und gut.'

Monika Rinck

Buch

gebundenes Buch

Erschienen am 22.09.2016, 105 Seiten

Preis Buch € 16,90 [D]

ISBN 978-3-957711-06-9

Buch bestellen



eBook

eBook epub

Preis eBook € 4,99 [D]

ISBN 978-3-957711-07-6

E-Book bestellen

Leseprobe

Über den Autor

Tibor Schneider ist 1978 in Kne¸evo, Kroatien geboren und lebt seit 1991 in Deutschland. Er hat Philosophie und Neuere Deutsche Literatur in Tübingen studiert. Seit 2010 ist er Mitherausgeber der Zeitschrift für Literatur&Kunst ]trash[pool. Er hat zahlreiche Gedichtveröffentlichungen in Literaturzeitschriften und war nominiert für den Münchner Lyrikpreis 2011.

Stimmen zum Buch

»Das ist interessant. Sehr interessant. Irgendwie entstehen die Gespräche im Nachhinein. Und alle Wendungen sind gut. Windig. Und gut.«

Monika Rinck