Susanne Konrad (Hrsg.)

Frankfurter Einladung

Franconofurd, Mainhatten, Bankfurt, Europastadt oder einfach FRA. Die Stadt am Main bekam im Laufe der Zeit nicht nur viele verschiedene Beinamen, sondern hat auch zahlreiche Gesichter, die selbst unterschiedlicher nicht sein könnten. Soziologen bezeichnen Frankfurt auch als die Stadt der »super diversity«. Alter, Ethnizität, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Religiosität, Erfahrungswerte, sozialer und ökonomischer Status diese Vielfalt ist das, was das Flair der Stadt ausmacht. Und genau diese Vielfalt stand Pate und war Ausgangspunkt für die Entstehung der »Frankfurter Einladung«.

Buch

kartoniertes Buch

ET: 08.09.2016, 281 Seiten

Preis Buch € 16,90 [D]

ISBN 978-3-957711-02-1

Buch bestellen



eBook

eBook epub

Preis eBook € 4,99 [D]

ISBN 978-3-957711-03-8

E-Book bestellen

Leseprobe

Über die Autorin

Susanne Konrad wurde 1965 in Bonn geboren. Sie studierte Literaturwissenschaft und Geschichte. Schwerpunkte ihrer schriftstellerischen Arbeit sind Entwicklungsromane sowie Prosa zu den Themen Migration, Heimat und lokale Identität. Im Raum Frankfurt ist sie in vielen Literaturkreisen engagiert, gibt Schreibkurse in für Stil und Sprache und wurde im Herbst 2017 mit einem Arbeitsstipendium des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Stimmen zum Buch

»Susanne Konrad hat ein Buch über die Frankfurter Stadtteile herausgegeben. Es gibt Erzählungen, Gedichte und historische Betrachtungen.«

Ein Bericht der Frankfurter Rundschau vom 23.11.2016

»Mit Gedichten, Erzählungen, Essays, aber auch ortskundigen Betrachtungen geben die Verfasser Einblicke in verschiedenen Teile der Stadt. […] Dass die zuweilen auch kulinarisch geprägt sind, ist für den Leser eine Ergänzung und Anregung zugleich.«

Ein Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 02.03.2017