Susanne Konrad (Hrsg.)

Frankfurter Einladung 2

Was macht eine Stadt für ihre Bewohner so unverwechselbar? Es sind bestimme Orte und Plätze, zu denen man eine besondere Beziehung verspürt. Sei es, weil sie Erinnerungen wecken sei es, weil man sich dort besonders wohlfühlt oder sei es, weil sie so markant und charakteristisch sind, dass sie ihre Geschichten fast von selbst erzählen. Rund 30 Autorinnen und Autoren haben sich ihre Lieblingsorte in Frankfurt ausgesucht. Sie entlocken Bauwerken, Parks, Gewässern und vielen anderen Sehenswürdigkeiten ihre Geheimnisse. Manche Orte sind wie ein offenes Buch, weil jeder sie kennt. Andere sind versteckt, bleiben unbeachtet, werden übersehen. So sind auch manche Beobachtungen offenkundig und fast jeder erlebt beim beschriebenen Ort einen Wiedererkennungseffekt, andere Ortserlebnisse sind sehr individuell und verarbeiten persönliche Erinnerungen, die dem Leser einen neuen Blick auf Frankfurts Räume ermöglichen.

Buch

kartoniertes Buch

ET: 04.10.2019, 258 Seiten

Preis Buch € 14,90 [D]

ISBN 978-3-957712-64-6

Buch bestellen



eBook

eBook epub

Preis eBook € 12,99 [D]

ISBN 978-3-957711-03-8

E-Book bestellen

Leseprobe

Über die Herausgeberin

Susanne Konrad wurde 1965 in Bonn geboren. Sie studierte Literaturwissenschaft und Geschichte. Schwerpunkte ihrer schriftstellerischen Arbeit sind Entwicklungsromane sowie Prosa zu den Themen Migration, Heimat und lokale Identität. Im Raum Frankfurt ist sie in vielen Literaturkreisen engagiert, gibt Schreibkurse in für Stil und Sprache und wurde im Herbst 2017 mit einem Arbeitsstipendium des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Stimmen zum Buch

»Beste Frankfurter Flaneur-Literatur.«

Dr. Ina Hartwig, Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt

»Gehört zur Stadt wie Handkäs und Ebbelwoi.«

Peter Bosnic, steinbach sprechende bücher