Lieber_kim

Die Wucht einer Krebsdiagnose, der Kampf gegen den Tumor und das Erwachsenwerden führen zum Finden der eigenen Identität. Ein Roman in Briefform, ein junges Leben in Ausnahmesituation.  

 

Ab: €17,99

versandkostenfrei
inkl. 7% MwSt.

Lieferzeit: Sofort lieferbar
Auswahl zurücksetzen

Die Wucht einer Krebsdiagnose, der Kampf gegen den Tumor und das Erwachsenwerden führen zum Finden der eigenen Identität. Ein Roman in Briefform, ein junges Leben in Ausnahmesituation.  

 

Ab: €17,99

versandkostenfrei
inkl. 7% MwSt.

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Die Wucht einer Krebsdiagnose, der Kampf gegen den Tumor und das Erwachsenwerden führen zum Finden der eigenen Identität. Ein Roman in Briefform, ein junges Leben in Ausnahmesituation.  

 

Auswahl zurücksetzen

Buchbeschreibung

Ein Anruf reißt Kosmás aus dem beschaulichen Gleichgewicht seines Lebens. Bei seinem Neffen wurde Krebs diagnostiziert. Zwanzig Jahre ist es nun her, dass er selbst an einem Weichteilsarkom im Knie litt. Ist das nun Zufall? Erbliche Vorbelastung? Er muss nach Hause und seine Notizen suchen. Jahrelang hatte er vor, sie in den PC einzugeben und auszudrucken, doch alleine die Aussicht, das alles abtippen und noch einmal durchleben zu müssen, ließ seine Stimmung sinken. Könnten diese Seiten auch seinem Neffen helfen und ihm in seiner Bedrohung Beistand leisten? Einen Versuch ist es wert. Kosmás hat den Krebs damals überlebt, und ebenso die Chemotherapie und Bestrahlungen. Woher die Idee kam mit den Tumor zu sprechen, weiß er nicht mehr – damals hat es aber geholfen, das Sprechen und vor allem das Schreiben.
Jannis Plastargias erzählt vom Erwachsenwerden mit gesundheitlichen Problemen. Sein Held, ein Eigenbrötler, beschließt, dieses geschlechtslose Sarkom auf den Namen Kim zu taufen und alles, was er über sich selbst in jener schweren Zeit herausfindet, schreibt er auf. Hier ist nicht nur sein Kampf gegen diese/n Kim dokumentiert, sondern auch seine Veränderung: Die Entdeckung der Sexualität mit einem Mädchen, die Entdeckung der Sexualität mit einem Jungen. Dieser Briefroman ist ein Plädoyer dafür, niemals aufzugeben, mag die Welt auch noch so düster aussehen.

Zusätzliche Informationen

Bestelloptionen

Hardcover_Druckbuch, E-Book-EPUB-Format

Rezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen. Möchten Sie die erste Rezension verfassen?

Schreiben Sie die erste Rezension “Liebe/r Kim”

*

Details

  • Seiten : 192
  • Cover : Hardcover: 21,6 x 15,4 cm
  • Sprachen : deutsch
  • Hrsg./Autor :
  • Erscheinungsdatum : 17. September 2014
  • aktuelle Auflage : 1
  • ISBN : 978-3-942223-92-8
  • e-ISBN : 978-3-942223-93-5

Über den Autor

Jannis Plastargias

Jannis Plastargias
1975 in Kehl am Rhein geboren, Sohn griechischer Gastarbeiter. Nach dem Studium Lehramt Grund- und Hauptschule mit den Fächern Deutsch, katholische Religion und Biologie folgte ein Ergänzungsstudiengang Diplom-Pädagogik mit Schwerpunkt Interkultureller Erziehung. Als Schulsozialarbeiter in Karlsruhe und als pädagogischer Mitarbeiter in Darmstadt tätig. Er absolvierte 2008 bis 2009 den Aufbaustudiengang Buch- und Medienpraxis an der Goethe-Universität Frankfurt am Main mit den Schwerpunkten Kulturredaktion in Rundfunk, Zeitung und Fernsehen, sowie Literaturkritik, Lektorat, PR und Öffentlichkeitsarbeit im Verlagswesen. Von 2009 bis 2011 war er Koordinator eines bundesweiten Projekts zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen von Menschen mit Migrationshintergrund. Jannis Plastargias ist Mitglied der Textwerkstatt Darmstadt (Leitung Kurt Drawert) 2010 und 2011 und veröffentlichte in diesem Rahmen zwei Texte in der Anthologie ›Die Haltbarkeit des Glücks‹. Seit 2008 ist er Juror beim Jugendbuchpreis ›Goldene Leslie‹, dem Leseförderungspreis des Landes Rheinland-Pfalz. Seit 2005 Kulturredakteur bei ›Radiosub‹, dem schwul-lesbischen Magazin bei Radio X und seit 2011 ist er zweiter Vorsitzender des Vereins ›Sprich! e.V.‹, der sich der Sprach- und Leseförderung von benachteiligten Jugendlichen verschreibt;
Weitere Bücher von Jannis Plastargias