Rose & Nachtigall- Safiye Can am 18. Mai 2015 in Offenbach

Zwischen damals & heuteLesung mit Werken von Heinrich Heine und Safiye Can

Wenn die Nachtigall singt, ist der Liebeszauber nicht weit.
Bereits Dichter des 11./12.Jahrhunderts beschwören den Singvogel als Symbol der Liebenden. Jedoch beschäftigte dieses Symbol nicht nur Dichter des Abendlandes, auch im osmanischen Reich war die Nachtigall in der Dichtung zu Hause. Dort ist sie aber nicht nur Verkünderin der Liebenden, sondern verliebt sich selbst in die Rose, die Synonym für die Geliebte ist, während die Nachtigall für den Dichter, dem Verliebten, steht.
Der Singvogel selbst ist hier Symbol der Liebe.

Sowohl in der Lyrik Heines, als auch in der Safiye Cans, ist die Verbindung von Nachtigall und Rose ein zentrales Motiv.
Heinrich Heine, der sich selbst als entlaufener Romantiker bezeichnete, parodierte dieses Liebessymbol häufig, denn für ihn war es Zeit seine Rolle als Dichter auch politisch zu nutzen.
Während das Motiv der Nachtigall und Rose bei Heine also ein Relikt aus der Romantik ist, stellt es für Safiye Can als Gegenwartslyrikerin ein Sehnsuchtsmotiv ganz anderer Art dar. Beim Heine-Club stellt sie ihren ersten viel gelobten Gedichtband „Rose & Nachtigall“ vor, der in einer Rekordzeit von zwei Monaten zum Lyrikbestseller wurde.

So ergänzt sich die Lyrik Heines, die von der Schauspielerin Ulrike Happel vom Theaterensemble Bleichstraße 14 H sowie von Marcus Plath und Günther Diehl vom Heine-Club vorgetragen wird und die moderne Lyrik Safiye Cans. Begleitet werden sie dabei durch die Pianistin Mika Degaita und den Klarinettisten Heinz Hepp, die Musikstücke rund um das Thema Liebe sowie klassische Heine-Vertonungen aus Robert Schumanns Zyklus „Dichterliebe“ im Spiel und Gesang präsentieren und den Lyrik-Abend klangvoll abrunden

Eine Veranstaltung des Heinrich Heine Clubs Offenbach in Zusammenarbeit mit der GEW Offenbach

Montag, 18. Mai 2015 um 19.30 Uhr
Theateratelier, Bleichstraße 14H in Offenbach
Eintritt im Vorverkauf 10,- / Abendkasse 12,- €

größenwahn verlag Facebook

Größenwahn Instagram

Öffnungszeiten

Montag-bis-Donnerstag
Uhr zeit: 09:00–18:00

Freitag: 09:00–15:00 Uhr
Samstag-Sonntag: Geschlossen

November

1Nov20:00Lesung »Sag‘, dass es dir gut geht« mit Barbara Bišický-Ehrlich20:00

7Nov19:00Barbara Bišický-Ehrlich - »Sag, dass es dir gut geht«: Eine Lesung im Kulturforum Zeilsheim19:00

7Nov19:30Lesung "Frankfurter Einladung 2"Mit Bernhard Bauser, Francisco Cienfuegos, S. Katharina Eismann, Lika Kohl, Elizaveta Kuryanovich, Ulrike Ladnar und Ingrid Walter19:30

8Nov18:30Marina Jenkner liest aus "Die Uwillkommenen"Eine Lesung mit anschließendem Gespräch zum Thema Fluchterfahrung18:30

10Nov15:00frankfurt (im nebel) - crime-women-powerLiterarische Tortenschlacht in der Denkbar15:00

19Nov19:30Lesung "Frankfurter Einladung 2"Mit Thomas Berger, Angellika V. Bünzel, Mario Gesiarz, Matthias Grün, Behjat Mehdizadeh, Leif Tewes und Edgar Weick19:30

26Nov16:30Lesung "Frankfurter Einladung 2"Mit Joachim Durrang, Viktor R. Georges, Ira Kulani, Carsten Nagels, Sylvia Schopf, Ralf Schwob und Sandra Thoms16:30

X