agapi-mkrtchianAgapi Mkrtchian

ist in Armenien geboren, lebt seit 1986 in Wiesbaden und studierte Germanistik in Jerewan, Jena und Frankfurt am Main. Sie ist Lehrerin an einer Wiesbadener Schule. Ihre Gedichte, Märchen und Erzählungen sind ins Armenische übersetzt und in Armenien publiziert worden. Sie veröffentlichte in Georgien, im Libanon, in Tschechien und in den USA. Außerdem sind ihre Texte in zehn verschiedenen deutschsprachigen Anthologien erschienen. Von ihr finden sich zahlreichen Veröffentlichungen in den Bereichen Märchen, Poesie und Prosa. Sie ist Mitglied des Armenischen Schriftstellerverbandes.

In der Anthologie »Die Frankfurterinnen« wurde ihr Beitrag »Die Deutschen essen kein Brot« veröffentlicht.

Neuerscheinung als Herausgeberin:

Armeniens_Herz_A5

X