Doris Lerche FotoCopy Angelika ZinzowDoris Lerche

Bei Magdeburg geboren, wuchs in Münster auf. Nach Sprachaufenthalten in London und Paris studierte sie Psychologie, Kunstpädagogik und Buchillustration. Sie unternahm ausgedehnten Reisen u.a. nach Afghanistan, Pakistan und Indien. Bekannt wurde sie 1980 durch ihr Cartoonbuch »Du streichelst mich nie!«, das zum Kultbuch avancierte. Sie war eine der ersten satirischen Zeichnerinnen der Bundesrepublik. Parallel zu weiteren Cartoonbüchern veröffentlichte sie satirisch-poetische Erzählungen »Eine Nacht mit Valentin« und Romane »Damit ich dich besser küssen kann«. Ihre Werke sind ins Türkische, Koreanische, Slowakische und Spanische übersetzt. Für ihre Bühnenauftritte und Lesungen schrieb sie Gedichte und erotisch-satirische Minidramen. Sie war Initiatorin und langjährige Mitarbeiterin des Frankfurter Kulturzentrums »Romanfabrik«. Doris Lerche lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.

Zu den Leseproben:

erst sex dann krieg 2  erst krieg dann sex 4

X