radvana-kraslova

Radvana Kraslová ist Geographin, Verlagsredakteurin, Reisebegleiterin, Journalistin, Übersetzerin. Die sowjetische Okkupation in der Tschechoslowakei hat sie als Mädchen stark geprägt und politisch aufgeweckt. 1988 emigrierte sie nach Deutschland. Seit der Wende pendelt sie zwischen Frankfurt und Prag. Als freie Journalistin schreibt sie für tschechische Zeitschriften und übersetzt deutsche Bücher, z.B. Eugen Ruges Roman »In Zeiten des abnehmenden Lichts«. Sie gehört zu den Mitbegründerinnen des Literaturclubs der Frauen aus aller Welt, in dessen Rahmen sie sich an drei Anthologien beteiligte. Für die Bibliothek des Historischen Museums in Frankfurt am Main schrieb sie über ihre Beziehung zu dieser Stadt.

In der Anthologie »Die Frankfurterinnen« wurde ihr Beitrag »Zeit der Wende« veröffentlicht.