gesine-carl

Gesine Carl wurde 1974 in Köln geboren. Studium der Geschichte, Literaturwissenschaft und Romanischen Philologie (Spanisch); Magister 1999, Promotion 2006. Sie lebt seit 2011 in Wiesbaden und ist als Deutschlehrerin tätig. Nebenbei schreibt gelegentlich Lyrik, vor allem aber Prosatexte. Thematische Schwerpunkte bilden das Spiel mit verschiedenen Identitäten, die idealisierende Liebe zu einem unerreichbaren Gegenüber sowie die Reflexion über Sprache. Verschiedene Publikationen in Anthologien und Literaturzeitschriften findet man von ihr vor; Sie hat eine Auszeichnung mit dem Uslarer Literaturpreis 2004 inne und sie ist seit August 2012 Mitglied im Literaturclub der Frauen aus aller Welt.

In der Anthologie »Die Frankfurterinnen« wurde ihr Beitrag »Die hässliche Ente« veröffentlicht.

X