Griechenlands Identität

4,99 

»In Alltagsszenen aus Athen, Familien- und Lebensgewohnheiten aus den Dörfern und persönlichen Begegnungen der Autorin wird das Lebensgefühl deutlich.« Sigrid Schuster-Schmah, ekz.bibliotheksservice GmbH

»Ulrike Krasberg beschreibt die Problematik eines griechischen Selbstverständnisses im historischen Moment der sogenannten Griechenlandkrise, in der sich ›Eigensicht‹ und ›Fremdsicht‹ beständig mischen und als Einzelphänomene kaum noch isolierbar sind.« Claus Deimel, Direktor Emeritius Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen, H-Soz-Kult

Ein Sachbuch, welches sich mit dem kulturellen Gedächtnis des Landes auseinandersetzt auf einer Reise durch die Geschichte Griechenlands.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 978-3-95771-152-6 Kategorien: , Schlüsselworte: , , , , , , , , ,

Beschreibung

Was ist Griechisch?

Zum Stichwort »Griechenland« fällt jedem etwas ein: Homer, Mythologie, Olymp, Athen, Demokratie, Urlaub oder Eurokrise. Aber kennen Sie Griechenland wirklich? Und was macht nationale Identität überhaupt aus? Zwischen Antike und Gegenwart liegen über zweitausend Jahre, in denen sowohl Byzanz als auch das Osmanische Reich die griechische Kultur und Gesellschaft prägten. Das heutige Griechenland birgt kulturelle Schätze und Überraschungen, ehrliche Gastfreundlichkeit und eine sagenhafte Geschichte, die nach neuen Erzählern verlangt. So wie einst Homer: »Sage mir, Muse …«

Autor Details

Zusätzliche Information

Bestelloptionen

Softcover-Druckbuch, e-book-EPUB-Format

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Griechenlands Identität“