VIA EGNATIA REIHE

Die sogenannten Balkan- und Kaukasussprachen gelten für einige bis heute noch als „kleine Sprachen“ in der Literaturwelt. Die Via Egnatia, eine wichtige antike römische Straße auf dem Balkan, durch die Adriaküste und Bosporus – und somit das Schwarze Meer – verbunden waren, soll als Namenspatron dienen und AutorInnen und Verlage aus diesem Südostteil Europas einladen, um in deutsche Sprache ihre Werke zu veröffentlichen