Fotini Tsalikoglou

 wurde in Athen geboren und studierte Psychologie an der Universität Genf bei Jean Piaget, wo sie sich auf Klinische Psychologie spezialisierte. Sie ist Professorin an der Abteilung für Soziologie der Universität von Athen und unterrichtet Kriminologie und Psychologie. Ihre Arbeiten umfassen psychologische Fachbücher und Romane. Darüber hinaus veröffentlicht die Autorin Beiträge für Zeitungen und Zeitschriften und äußert sich auch im griechischen Fernsehen zu aktuellen Zusammenhängen von Gesellschaft und psychischen Störungen. Auf eigenwillige Weise erschließt Fotini Tsalikoglou die seelischen Abenteuer der menschlichen Existenz.

Im Größenwahn Verlag erschien Fotini Tsalikoglous Roman Die Geheimnisse der Tochter in der Übersetzung von Gesa Singer. Ein Auszug erschien unter dem Titel 1821 ebenfalls in Griechische Einladung in die Politik.

Zu den Leseproben:

Die Geheimnisse der TochterGriechische_Einladung_in_die_Politik

X