Oktober, 2019

7Okt19:00Lesung zu "Mein Leben in Deutschland begann mit einem Stück Bienenstich"Viktor Funk liest in Düsseldorf aus seinem Debütroman19:00

Mehr

Detals

Im Rahmen der Russlanddeutschen Kulturtage im Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf stellt Viktor Funk seinen Roman „Mein Leben in Deutschland begann mit einem Stück Bienenstich“ vor.

Die Integration von Deutschen aus Russland bzw. der ehemaligen Sowjetunion wird im Rahmen der Russlanddeutschen Kulturtage mit einer Vielzahl von Aktivitäten der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus gefördert. Vor allem seit den 1980er Jahren sind mehrere Hunderttausend von ihnen auch nach Nordrhein-Westfalen gekommen. Die Pflege und Bewahrung ihres kulturellen und historischen Erbes ist fester Bestandteil des Veranstaltungsprogramms der Stiftung.

Zum Buch:

In „Mein Leben in Deutschland begann mit einem Stück Bienenstich“ behandelt Viktor Funk Identitätskrisen junger Menschen mit Migrationshintergrund. Mit den großen Fragen »Wo gehöre ich hin?«, »Wo ist meine Heimat?« und »Was darf ich aus meiner Vergangenheit mitbringen?« trifft der Autor das Gefühl einer ganzen Generation. Fragen, die sich wie ein Lauffeuer ausbreiten und sich weder von Landesgrenzen, noch von politischen Ideologien aufhalten lassen. Fragen, die der Gegenwartsgesellschaft Veränderungen vor Augen führen. Alles fließt.

»In seinem Roman zeigt Viktor Funk am Beispiel eines Ich-Erzählers, was im Inneren der Menschen geschieht, die ihre Heimat zurücklassen mussten und nach einer neuen suchen.« Nina Paulsen, Portal für Russlanddeutsche Literatur und Literaturgeschichte

Zum Autor:

Geboren 1978 in der Sowjetunion (Kasachstan), kam Viktor Funk als Elfjähriger 1990 nach Deutschland. Nach dem Gymnasium in Wolfsburg studierte er in Hannover Geschichte, Politik und Soziologie. Viktor Funk volontierte bei der Frankfurter Rundschau (2006-2008) und arbeitet dort heute als Politikredakteur mit Schwerpunkt Osteuropa. Sein Debütroman »Mein Leben in Deutschland begann mit einem Stück Bienenstich« erschien im August 2017 im Größenwahn Verlag.

Die Lesung findet am 7.10.2019 um 19 Uhr im Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf statt.

Zeit

(Montag) 19:00

Ort

Gerhart-Hauptmann-Haus

Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf

größenwahn verlag Facebook

Größenwahn Instagram

Öffnungszeiten

Montag-bis-Donnerstag
Uhr zeit: 09:00–18:00

Freitag: 09:00–15:00 Uhr
Samstag-Sonntag: Geschlossen

Dezember

10Dez - 15Dez 1015:00Dez 15"Rückkehr ins Dorf"- eine Lesung von Ralph Roger Glöckler in PortugalEin Mordprotokoll-Roman von Ralph Roger Glöckler15:00 - 15:00 (15)

22Dez15:00»Am Ende wir einer die Nerven verlieren« - Benefiz-Lesung in WankendorfEin Holstein-Krimi von Thomas Pregel15:00

22Dez19:30Lesung "Ein Lied in allen Dingen. Joseph Schmidt"Stefan Sprang liest aus seinem Roman bei den "Short Stories" in Essen19:30

X