April, 2018

27Apr - 29Apr 2718:00Apr 29Immigrationsbuchmesse Frankfurt am Main18:00 - 18:00 (29)

Mehr

Detals

Frankfurt am Main – Stadt der Vielfalt

Die 7. Frankfurter Immigrationsbuchmesse findet dieses Jahr erstmals im neugestalteten Historischen Museum am Frankfurter Römer statt. Der Größenwahn Verlag ist mit einem besonderen Programmpunkt vertreten: Am 29.04 um 14:30 findet eine Podiumsdiskussion mit fünf AutorInnen unter dem Motto »Autoren, Länder, Heimaten« statt. Sie alle beschäftigen sich mit dem Thema »Heimat auf ganz eigene Weise. Dabei spielen die Begriffe »Migration«, »Entwurzelung« und »Neuanfang« (mit den dazugehörigen Problemen und Freuden) eine wichtige Rolle. Die Moderation übernimmt unser Verleger Sewastos Sampsounis höchstpersönlich.

 

Zu den Autoren und ihren Werken:

Viktor Funk – Mein Leben in Deutschland begann mit einem Stück Bienenstich

Viktor Funk behandelt in seinem Debütroman Identitätskrisen junger Menschen mit Migrationshintergrund. Mit den großen Fragen »Wo gehöre ich hin?«, »Wo ist meine Heimat?« und »Was darf ich aus meiner Vergangenheit mitbringen?« trifft der Autor das Gefühl einer ganzen Generation. Fragen, die sich wie ein Lauffeuer ausbreiten und sich weder von Landesgrenzen, noch von politischen Ideologien aufhalten lassen.

 

 

 

 

 Tamara Labas – Zwoelf

Tamara Labas fängt im Frühling das unaufhaltsame Streben des Lebens ein. Barfuß wandert sie über den heißen Sommer der Leidenschaft. In den Farben des Herbstes malt sie die Facetten der Sehnsucht, nur um im unausweichlichen Sterben des Winters ihren ganz eigenen Neuanfang zu finden. Ihre Gedichte besingen die Natur, eine Natur, die in gefährliche Zukunft blickt. Ihre Gedichte kartographieren die Frau, eine Frau, die zwischen Tradition und Veränderungen aufblüht. Ihre Gedichte verehren die Jahreszeiten, Zeiten, die Liebe und Leben tragen. Zwoelf. Eine Zahl mit wogender Kraft und Schönheit. Wie das einfache Sein.

 

 

 

Barbara Bišický-Ehrlich – Sag‘, dass es dir gut geht

Barbara Bišický-Ehrlich zeichnet als Chronistin ihrer eigenen Familiengeschichte ein mehrfaches Generationenporträt, angefangen bei ihren Urgroßeltern in der ehemaligen Tschechoslowakei, über die Zeit ihrer Großeltern und Eltern, bis hin zu ihren eigenen Erfahrungen als Enkelin von Holocaust-Überlebenden. Immer wieder kreuzt die Weltgeschichte den Weg dieser Familie. Die Gefahr eines gewaltsamen Todes hängt beständig wie ein schwarzer Schatten über allen Familienmitgliedern. Entwurzelung, Neuanfang und erneute Entwurzelung sind die Folgen.

 

 

 

 

Francisco Cienfuegos – …und bricht das herz die einsamkeit? 

Francisco Cienfuegos versteht sich als Poet und betrachtet die Welt als solcher: fragend, staunend, suchend. Er widmet sich einem grundlegenden Gefühl unserer schnelllebigen Gesellschaft: der Einsamkeit, in all ihren Facetten. Das Sein, die Heimat, die Fremde und die Liebe. Der Mensch, der sein Herz trägt – vom Atlantischen Ozean bis nach Offenbach am Main und noch viel weiter. Wo gehört ein Mensch hin? Wo sind seine Wurzeln und wie weit darf er sich ausbreiten? In welcher Farbe umhüllt einen die Einsamkeit, die keine Grenzen kennt?

 

 

 

 

Katharina S. Eismann – Reise durch die Heimat

Katharina Eismanns Sprachreichtum und Erfindungsgeist verbinden die Donau mit dem Main. Ihre Gedichte sind Zustandsbeschreibungen einer abwechslungsreichen Reise, deren Ziel »Heimat« ist. Alles ist in Bewegung, vor allem auch die Sprache, bei der sich die Autorin geschickt ihres Fundus richtungweisender Verhältnisworte bedient: von, aus, nach, angekommen in polentagelben Weiten, die gemeinsam mit anderen Synonymen »Heimat« sind.

 

 

 


Wann: Freitag 27.04.2018, 18-22 Uhr – Sonntag, 29.04.2018 , 11-19 Uhr, Lesung: 29.04. 2018, 14:30 Uhr
Wo:  Historisches Museum Frankfurt, Saalhof 1, 60311 Frankfurt am Main
Eintritt: Der Eintritt ist kostenlos

Zeit

27 (Freitag) 18:00 - 29 (Sonntag) 18:00

Ort

Historisches Museum Frankfurt am Main

Saalhof 1, 60311 Frankfurt am Main

Antwort hinterlassen

*

größenwahn verlag Facebook

Größenwahn on Google Map

Größenwahn Instagram

Öffnungszeiten

Montag-bis-Donnerstag
Uhr zeit: 09:00–18:00

Freitag: 09:00–15:00 Uhr
Samstag-Sonntag: Geschlossen

Januar

6Jan15:00Die heiligen drei Krimi(s)15:00

20Jan16:30Francisco Cienfuegos liest in Berlin aus » ...und bricht das Herz die Einsamkeit«16:30

X