Februar, 2019

17Feb12:00- 13:00Der Lange Tag der Bücher12:00 - 13:00

Mehr

Detals

Am 17. Februar präsentieren acht Verlage, unter anderem auch wir, einige Autoren mit ihren Büchern zum Langen Tag der Bücher. Teilnehmen werden Heinrich Editionen, der Fischer Verlag, die Frankfurter Verlagsanstalt, der axel dielmann – Verlag, Verlag der Autoren, weissbooks.w und der Societäts-Verlag. Um 12 Uhr wird Stefan Sprang »Ein Lied in allen Dingen« vorstellen und moderiert wird dies von Hans Sarkowicz von hr2-kultur. Der Eintritt ist frei.

Zum Buch:

Sein Leben war selbst wie eine große tragische Oper. Der jüdische Tenor Joseph Schmidt wird Ende der 1920er Jahre zum Radiostar und Liebling des Publikums, nicht nur in Deutschland. Ob als Opernsänger, Schlagergott oder Filmheld, er hat weltweit Erfolg – und viele Liebschaften und Affären. Als die Nazis die Macht übernehmen, unterschätzt Schmidt die Gefahr für sein Leben. Statt sich rechtzeitig in die USA abzusetzen, beginnt er eine Flucht durch Europa, die in der Schweiz tragisch endet.

Stefan Sprang (hr) erzählt in atmosphärisch dichten Szenen und mit einem musikalisch-poetischen Sound einen Roman über das menschliche Schicksal. Eine Hymne an den Künstler, der mit Leidenschaft Welterfolge gesungen hat wie Ein Lied geht um die Welt, Heut´ ist der schönste Tag in meinem Leben oder Ein Stern fällt vom Himmel.

Wissenswertes über den Autor:

Stefan Sprang, geboren 1967, wuchs im Süd-Viertel in Essen auf. Er studierte in Münster und Berlin und begann Mitte der 80er Jahre mit dem literarischen Schreiben. Er veröffentlichte Beiträge in Anthologien und Literaturzeitschriften. Seit 1990 ist er freier Hörfunkautor und -redakteur. Für seine journalistische Arbeit bekam er den »Kurt-Magnus-Preis« der ARD. Sein 2007 erschienener Hörspiel-Monolog »helden: tot« wurde nominiert für den »Deutschen Hörbuchpreis«. Die Bühnenfassung hatte 2018 Premiere in Essen. Er hat zahlreiche Veröffentlichungen. Stefan Sprang lebt und arbeitet (für Wort hr1) in Frankfurt am Main und Essen.

 

 

Zeit

(Sonntag) 12:00 - 13:00

Ort

Haus am Dom

Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

größenwahn verlag Facebook

Größenwahn Instagram

Öffnungszeiten

Montag-bis-Donnerstag
Uhr zeit: 09:00–18:00

Freitag: 09:00–15:00 Uhr
Samstag-Sonntag: Geschlossen

März

1März19:00Musikalische Lesung Karin Nohr, Anna Köbrich (Klavier), „Stummer Wechsel“19:00

2März11:00- 18:0013. Kleine Buchmesse im Neckartal11:00 - 18:00

3März15:00Frauenpower [in the books] — Eine Lesung von Karin Nohrs »Stummer Wechsel«15:00

11März19:00Lang`s Gusto Lesung mit Barbara Bišický-Ehrlich.Dinner Lesung in Rödermark 19:00

14März20:00Lesung »Sag, dass es dir gut geht« von Barbara Bišický-Ehrlich in Gelsenkirchen20:00

17März15:00Tea Time: KrimisEin literarisches Quartett im Wintergarten15:00

26März17:00- 18:00Lesung: Die Liebenden von Wiesbaden - Susanne Konrad17:00 - 18:00

28März19:00Lesung: Made in Greece - Andreas Deffner19:00

28März19:30Die Unwillkommenen - Premierenlesung mit Marina Jenkner19:30

X