Oktober, 2017

14Okt15:00- 15:15Astrid Keim spricht über ihren Roman: »Der Koch der dreimal lebte«15:00 - 15:15

Mehr

Detals

Astrid Keim spricht über »Der Koch der dreimal lebte«

 

Sternekoch Jonas Goldberg plagen mysteriöse Träume. Verzweifelt lässt er sich vom berühmten Psychotherapeuten Dr. Arnold Medenbach hypnotisieren – mit überraschendem Resultat. Bei jeder Sitzung taucht er ein in verdrängte Erinnerungen, fremde Orte … und andere Leben. Doch welche Auswirkungen werden diese Erkenntnisse auf seine Kochkunst haben?

Astrid Keim, selbst erfahrene Gastronomin, ermöglicht einen neuen Blick auf die Geschichte des Kochens. Die dazu gelieferten »alten« Rezepte erlauben jedem Hobbykoch sich an märchenhafte Gerichte zu wagen.

http://groessenwahn-verlag.de/verlagsprogramm/der-koch-der-dreimal-lebte/

»Man nehme kulinarische Köstlichkeiten vergangener Tage, würze mit historischen Personen und Episoden der Weltgeschichte, schmecke mit einer Prise Psychologie ab und verbinde mit der Gastronomie der heutigen Zeit – fertig ist das Rezept für ein unterhaltsames Buch rund um einen erfolgreichen Sternekoch.« (Buchtipp vom OvW Verlag)

Die Autorin:

Astrid Keim wurde 1947 geboren und ist in Wiesbaden aufgewachsen. Sie studierte in Frankfurt Biologie und Kunst für das Lehramt. Nach über 20 Jahren Schuldienst wechselte sie 1993 durch ihre Heirat in die Gastronomie. 1999 übernahm ihr Mann Eckhardt Keim als Inhaber und Küchenchef das Restaurant Estragon, seitdem ist sie dort für den Service zuständig. Sie war freie Mitarbeiterin für die Frankfurter Neue Presse im Ressort Gastronomie und Gastrokritik. 2010 veröffentlichte sie mit »Chicago Kid in Frankfurt« die wahre Geschichte eines Gangsters aus dem Frankfurt der 50er Jahre (Societätsverlag)

 

Wo: Frankfurter Buchmesse, Halle 3.1, H5
Wann: am Samstag den 14. Oktober 2017, um 14.00 Uhr (bis 14.15 Uhr)

Zeit

(Samstag) 15:00 - 15:15

Ort

Frankfurter Buchmesse

Ludwig-Erhard-Anlage 1

Organisiert von

Größenwahn Verlag

Antwort hinterlassen

*

X