Oktober, 2019

20Okt11:00Lesung "Die Unwillkommenen"Marina Jenkner liest im zakk aus Ihrem Roman vor11:00

Mehr

Detals

Die Gesellschaft Deutsch-Griechischer Autoren in BRD e. V. läd Marina Jenkner und Sie zu Lesung und Gespräch zu „Die UnWillkommenen“ ins zakk ein.

Zum Buch

Marina Jenker stellt mit Detailgenauigkeit die Xenophobie der Deutschen dar. Inspiriert von der eigenen Familiengeschichte spinnt sie einen realen Flüchtlingsroman, der auf wahren Begebenheiten basiert. Dabei beweist die Handlung, dass die Angst vor Fremden kein neues Phänomen in der Gesellschaft ist. Das Überwinden aber dieser Angst ist ein Lernprozess, der kühle Köpfe und mutige Herzen braucht.

„Ein Buch, das sich klar gegen Fremdenhass positioniert.“ Sandra Thoms, Buchhandlung Bakerstreet

Zum Autor

Marina Jenkner wuchs in Detmold auf und studierte von 1999 bis 2004 in Wuppertal Germanistik, Kunst- und Designwissenschaften und Architektur. Danach arbeitete sie für verschiedene PR- und Werbeagenturen, seit 2006 ist sie freiberufliche Texterin, Lektorin, Schriftstellerin und Filmemacherin. Sie lebt in Wuppertal und veröffentlichte 2019 Ihren ersten Roman „Die Unwillkommenen“.

Die Lesung findet am 20.10.2019 um 11 Uhr im zakk – Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation statt. Eintritt 3 Euro

Zeit

(Sonntag) 11:00

Ort

ZAKK - Zentrum für Aktion

größenwahn verlag Facebook

Größenwahn Instagram

Öffnungszeiten

Montag-bis-Donnerstag
Uhr zeit: 09:00–18:00

Freitag: 09:00–15:00 Uhr
Samstag-Sonntag: Geschlossen

Januar

17Jan19:30Stefan Sprang zu Gast bei einer "sebstgemachten" Talkshow"Melli redet mit. Ein Abend mit Gästen -live & geschminkt" läd lokale Künstler ein19:30

26JanGanztägigLesung "Ein Lied in allen Dingen. Joseph Schmidt"Stefan Sprang liest aus seinem Roman (Ganztägig: Sonntag)

X