Lesung in der Trauerhalle / Hauptfriedhof

Lesung in der Trauerhalle / Hauptfriedhof

Friedhof mal anders Buchvorstellung auf dem Frankfurter Hauptfriedhof  »Wir kommen ungefragt und müssen weichen …« schrieb ihrer Zeit die Lyrikerin und Wahlfrankfurterin Ingeborg Bachmann, den jeder von uns nehmen muss. . Auch die Protagonistin unseres neu erschienenen Romans Die Friedhofsgärtnerin, muss weichen. Allerdings nicht aus dem Reich der Lebenden, sondern aus dem der Toten. Alice, …

Liebe, Schläger und „Kanaken“: Roman über zwei Seelenverwandte von Levend Seyhan

www.bszonline.de Kolja Schmidt (ks), Veröffentlicht am Mo, 07/10/2013 – 16:36 In seinem Debütroman „Torben stirbt im Wohnzimmer“ erzählt Levend Seyhan die Geschichte einer Freundschaft. Kaan und Torben teilen seit ihrer Schulzeit die Liebe für Tennis, Literatur, Filme und verrückte Streiche. Und sie teilen die Erfahrung von Gewalt. Kaan wird als Sohn türkischstämmiger Eltern immer wieder …

Das nennt man gelungene Integration

Das nennt man gelungene Integration

Das nennt man gelungene Integration Kultur – Hidir Karademir war Bergbauarbeiter, Gewerkschaftler, Sozialarbeiter und SPD-Politiker Der türkischstämmige SPD-Politiker Hidir Karademir las am Donnerstagabend im alevitischen Kulturzentrum. Foto: Ralph Keim Im alevitischen Kulturzentrum im Gustavsburger Industriegebiet las am Donnerstagabend der türkischstämmige SPD-Politiker Hidir Karademir aus seinem Buch „Im Zauberland Almanya“. Knapp 20 Besucher lauschten der Autobiografie …

„Es war einmal im Ringgau“: Edit Engelmann stellt ihr Buch in Datterode vor

„Es war einmal im Ringgau“: Edit Engelmann stellt ihr Buch in Datterode vor

Geschichten und Rezepte Datterode. Die in Eschwege geborene und in Griechenland lebende Schriftstellerin im Zweitberuf Edit Engelmann hat ihren Besuch auf der Frankfurter Buchmesse mit einer Lesereise quer durch Deutschland verbunden. Sie lebt seit zehn Jahren in Griechenland und hat die dortige Wirtschaftskrise in Kurzgeschichten und in Tagebuchform zu Papier gebracht und jetzt als Reminiszenz …

Kochkunst aus dem Größenwahn

Kochkunst aus dem Größenwahn

Kochkunst aus dem Größenwahn Von Franziska Schubert, veröffentlicht 8.11.13 Frankfurter Rundschau Thomas Sträter in seiner Küche im Größenwahn. Foto: Michael Schick Thomas Sträter hat viele Fans. Seit 23 Jahren kreiert er in der Küche des Größenwahn in der Frankfurter Lenaustraße unterschiedlichste Gerichte. Jetzt hat er sie in einem Rezeptbuch niedergeschrieben.

Ein schwuler Barebacker will "erwachsen" werden

Ein schwuler Barebacker will “erwachsen” werden

Neuer Roman Ein schwuler Barebacker will “erwachsen” werden Das Gemälde „Dante et Virgile“ von William Adolphe Bouguereau, das im Prolog vorgestellt wird, steht symptomatisch für das Verhalten des namenlosen Ich-Erzählers In seinem nachdenklichen Roman “Die unsicherste aller Tageszeiten” hat Thomas Pregel das Lebensgefühl der Nullerjahre eingefangen. Von Angelo Algieri, veröffentlicht  20.10.13 Queer.de “Diese Reise ist …