Susanne Konrad

Susanne Konrad,

(Foto (c) Heike Lyding) … wurde 1965 in Bonn geboren. Sie studierte Literaturwissenschaft und Geschichte. Schwerpunkte ihrer schriftstellerischen Arbeit sind Entwicklungsromane sowie Prosa zu den Themen Migration, Heimat und lokale Identität. Im Raum Frankfurt ist sie in vielen Literaturkreisen engagiert, gibt Schreibkurse in für Stil und Sprache und wurde im Herbst 2017 mit einem Arbeitsstipendium des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst gefördert. Sie ist Autorin der Bibliothek der Generationen des Historischen Museums Frankfurt.
1995 promovierte sie über Goethes Wahlverwandtschaften. Die Autorin hat Fachbücher über »Integration« und »Kreatives Schreiben« veröffentlicht, ferner zahlreiche literarische und redaktionelle Beiträge. Susanne Konrad lebt mit ihrer Familie im Stadtteil Dornbusch in Frankfurt am Main.
Im Oktober 2017 erschien ihre Novelle »Die Liebenden von Wiesbaden«. Bereits 2015 veröffentlichte sie den Roman »Die Akademikerin« und gab im Folgejahr die »Frankfurter Einladung« heraus.

»Mein Ursprungswunsch war es schon immer, Schriftstellerin zu werden.« Susanne Konrad